Inhaltsverzeichnis          Editorial          Bestellmöglichkeiten
Zeitschrift "Verantwortung" - Heft 54

Heft 54

In memoriam Karl Martin (1945-2014)

Ausgabe Dezember 2014

ISSN 0936-7454

Bestellmöglichkeiten




Inhaltsverzeichnis

AXEL DENECKE
In eigener Sache: „Stabübergabe“

I. In memoriam Karl Martin

HARALD BARTL
Trauerpredigt für Dr. Karl Martin

DETLEF BALD
Würdigung des Lebenswerks von Karl Martin

AXEL DENECKE
Karl Martin und Bonhoeffers „gute Mächte“

KARL MARTIN
Vita aus der Familienchronik und letzte Veröffentlichung „Haben die Kirchen Angst vor Mindereinnahmen?“

Persönliche Erinnerungen an Karl Martin

II. Herbst-Tagung des dbv in Halle

In Bonhoeffers Spuren

AXEL DENECKE
Wenn Historiker auf Zeitzeugen treffen - Ein Tagungsbericht

BERND SCHOPPMANN
Bonhoeffers unbekannte Schüler

KURT KREIBOHM
Der „störende Bruder“

PETER STEINBACH
Dietrich Bonhoeffer und der deutsche Widerstand gegen den Nationalsozialismus

CHRISTOPH BERGNER - Predigt

III. Weitere Beiträge

GABRIELE LÜDECKE-EISENBERG / GERHARD LÜDECKE
Widerständig glauben und leben

DIETER STORK
Sprache und Musik im Liedoratorium Dietrich Bonhoeffer

IV. Vereinsnachrichten und Vermischtes

Ein Briefwechsel mit der EKD

HANS-ULRICH OBERLANDER
Klimawandel - ein Streitfall?

Kommen Sie zur Frühjahrstagung 2015 des dbv

Offener Brief des dbv an die Synode und den Rat der EKD


Editorial

Liebe Freunde des Dietrich-Bonhoeffer-Vereins,

Sie haben es sicher schon gemerkt, diese Ausgabe der „Verantwortung“ unterscheidet sich von den Ihnen bekannten Ausgaben. Diese steht nämlich unter dem besonderen Eindruck, dass wir der schmerzlichen Pflicht nachkommen, unseres langjährigen Vorsitzenden und Begründers des Dietrich-Bonhoeffer-Vereins, Dr. Karl Martin, zu gedenken. Dieser Verein war sein Lebenswerk, er hat ihn geprägt und seine Themen mit vorangetrieben, um auf die Gestalt der Kirche in Verantwortung vor Leben und Werk Dietrich Bonhoeffers einzuwirken. In allen Jahren der Tätigkeit des Vereins und der Ausgaben dieser Zeitschrift ist das Wirken von Karl Martin zu spüren. Ihm sind daher die ersten Beiträge dieser Ausgabe gewidmet.

Dann dokumentieren wir Beiträge der Tagung des dbv in Halle, die den Spuren Bonhoeffers in Theologie und Leben einiger seiner Weggefährten nachgefolgt ist. Die Marktkirchengemeinde (mit Pfarrer Harald Bartl) war der Ort, an dem eine denkwürdig bewegende, ja ergreifende Gesprächsrunde zu erleben war zwischen Hans Werner von Wedemeyer, dem Bruder der Verlobten Bonhoeffers, und Peter Steinbach, dem wissenschaftlichen Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin - eine tiefe Erinnerung für alle Teilnehmer über den Tag hinaus. Ebenso eindrücklich war die Hinführung zu den Gedichten Bonhoeffers, die - eine wahre Theo-Poesie - in der Prägung von Axel Denecke in einem Sonderheft der „Verantwortung“ ganz abgedruckt werden konnte. Die Vorträge von Hartmut Ludwig und Kurt Kreibohm geben eindrücklich Einblicke in das Wirken und die Probleme, mit denen Schüler Bonhoeffers in der Bundesrepublik tatsächlich zu tun hatten.

Dieses Heft der „Verantwortung“ ist noch in einer anderen Weise denkwürdig, da die Redaktion dieser Zeitschrift in jüngere Hände gelegt wird. Es war mit Bedacht vorbereitet, dass Daniel Baldig diese verantwortungsvolle Aufgabe von Axel Denecke übernimmt. Dieser Wechsel ist der Anlass, ihm für die sorgsame und immer wieder mit guten Ideen angereicherte Arbeit bei der Aufbereitung und Auswahl der Artikel dieser Zeitschrift einen herzlichen Dank auszusprechen. Der Dietrich-Bonhoeffer-Verein sieht die hohe persönliche Leistung, wie Axel Denecke das Format der „Verantwortung“ geprägt hat - mit großem Engagement und mit einer theologischen Akribie, die seine Handschrift spüren lässt. So verbinden wir mit diesen Worten die Hoffnung, dass er bei dieser Arbeit nicht nur Belastung empfunden hat, sondern auch ein wenig Freude an seinem publizistischen Werk hatte.


Ihr Daniel Baldig


Bestellmöglichkeiten

Gedrucktes Heft
Preis 8,00€
 in den Warenkorb
Gedrucktes Heft inkl. PDF-Version
Preis 8,00€
 in den Warenkorb
PDF-Version
Preis 5,00€
 in den Warenkorb


Bestellvorgang abschließen


Bei Bestellung über die Buchhandlung bitte mit Angabe der ISBN 978-3-944631-08-0.
Bei E-Book-Bestellung übers Internet bitte mit Angabe der ISBN 978-3-944631-09-7.