Abstract          Inhaltsverzeichnis          Editorial          Bestellmöglichkeiten
Zeitschrift "Verantwortung" - Heft 37

Heft 37

Dem Rad in die Speichen fallen.

Ausgabe Juni 2006

ISSN 0936-7454

Bestellmöglichkeiten




Abstract

Die Jahrestagung des dbv, Berlin, Februar 2006 stand ganz im Zeichen des 100. Geburtstages von Dietrich Bonhoeffer. In der „Verantwortung“ Heft 37 ist das Grußwort des Bundespräsidenten Horst Köhler zu dieser Jahrestagung abgedruckt. Aus den drei Arbeitsgruppen des dbv, die ihre Arbeit auf der Jahrestagung vorgestellt haben, folgen wichtige Texte. Die AG „Bonhoeffer bewegt“ möchte allen Interessierten, insbesondere Jugendlichen, den Lebensweg Dietrich Bonhoeffers sowie sein Denken und Handeln nahe bringen. Die AG „Frieden wagen“ ringt mit der Frage, wie der zunehmenden Gewaltanwendung in der internationalen Politik entgegengetreten werden kann. Die AG „Gestalt und Finanzierung von Kirche“ diskutiert den problematischen Zusammenhang von Taufe, Kirchenmitgliedschaft und Kirchensteuer.
Inhaltsverzeichnis

Leitartikel
HORST-EBERHARD RICHTER
Frieden lernen



Tagungen
Jahrestagung des dbv, Berlin, Februar 2006

HORST KÖHLER
Grußwort zur Jahrestagung

Herbsttagung des dbv, Halle, Sept. 2006



Arbeitsgruppe „Bonhoeffer bewegt“

GOTTFRIED ORTH
Dietrich Bonhoeffer – und wir heute?

JOCHEN VOLLMER
Predigt zu Bonhoeffers 100. Geburtstag



Arbeitsgruppe „Frieden wagen“

CHRISTOPH RINNEBERG
Prüffragen vor der Gewaltanwendung

HANS-DIETER ZEPF
Iran-Konflikt

ULRICH SCMITTHENNER
Wir glauben an den Gott des Friedens



Arbeitsgruppe „Kirchenverständnis“

HERBERT PFEIFFER
Quellen der Kirchen-/Gemeinwohlfinanzierung

KARL MARTIN
Zur Beseitigung jurist. und theol. Vorurteile

HANS OTTO HAGEMEISTER
Zum Text von Karl Martin

AXEL DENECKE
Kirchenmitgliedschaft und Taufe
Kirchenmitgliedschaft, Taufe, Kirchensteuer

FRIEDRICH BATTENBERG
Hat die Kirchensteuer eine Zukunft?



Sonstige Aktivitäten

CARL BELEITES
Gedanken zur Jahreslosung 2006

PETER BÜRGER
Wie staatstreu sind die Kirchen?

Editorial

Die vorliegende „Verantwortung“ enthält zwei Neuerungen, auf die ich Sie, liebe Leserinnen und Leser, aufmerksam machen möchte:

1. Im Dietrich-Bonhoeffer-Verein (dbv) gibt es verschiedene Arbeitsgruppen, deren Existenz und Wichtigkeit in letzter Zeit intern deutlicher ins Bewusstsein getreten sind. Der Themenbereich der ältesten Arbeitsgruppe „Friedens-aufgabe und Soldatenseelsorge“ ist aufgrund aktueller Diskussionen im dbv (siehe Nr. 35, 36) Bonhoeffer-näher, allgemeiner in „Frieden wagen“ neu gefasst worden. Die Arbeitsgruppe „Kirchensteuer-reform“ hat sich im Juni 2005 konsequenterweise umbenannt in „Gestalt und Finanzierung von Kirche“. Die Arbeitsgruppe „Bonhoeffer bewegt“ möchte Jugendlichen den Lebensweg Dietrich Bonhoeffers sowie sein Denken und Handeln nahe bringen. Die drei Arbeitsgruppen sind prägende Programmelemente auf der Jahrestagung des dbv Februar 2006 in Berlin gewesen.

2. Die vorliegende Ausgabe erscheint im 20. Jahrgang. Sowohl für die interne Vereinskommunikation als auch für die Außendarstellung ist die „Verantwortung“ ein unentbehrliches Medium, dessen Schriftleitung bisher in den Händen des Vorsitzenden lag.

Diese Doppelfunktion Vorsitz und Schriftleitung führte zu einer permanenten Überlastung. In der letzten Vorstandssitzung am 19. Mai 2006 hat sich Christoph Rinneberg dankenswerterweise bereiterklärt, die Schriftleitung zu übernehmen. Das Gelingen der Redaktionsarbeit freilich hängt davon ab, dass sich ein gutes Team zusammenfindet und dass uns weiterhin gute Beiträge zur Verfügung gestellt werden. Ich darf alle Vereinsmitglieder, Leserinnen und Leser, Autorinnen und Autoren um Unterstützung des neuen Schriftleiters bitten.

Im Jahr 2008 begeht der dbv das Jubiläum seines 25jährigen Bestehens. Er wurde am 15. Mai 1983 gegründet. Unsere Jahrestagung vom 15. bis 18. Mai 2008 in Braunschweig in Kooperation mit dem dortigen Seminar für Ev. Theologie und Religionspädagogik der TU soll daran erinnern. Bitte merken Sie sich schon heute diesen Termin vor.

Mit guten Wünschen und herzlichen Grüßen

Ihr Karl Martin

Bestellmöglichkeiten

Gedrucktes Heft
Preis 5,00€
 in den Warenkorb
Gedrucktes Heft inkl. PDF-Version
Preis 5,00€
 in den Warenkorb
PDF-Version
Preis 2,50€
 in den Warenkorb


Bestellvorgang abschließen