Abstract          Inhaltsverzeichnis          Editorial          Bestellmöglichkeiten
Zeitschrift "Verantwortung" - Heft 47

Heft 47

Als Christ religionslos leben?

Ausgabe Juni 2011

ISSN 0936-7454

Bestellmöglichkeiten




Abstract

Die dbv-Frühjahrstagung 2011 in der Evangelischen Akademie Hofgeismar stand unter dem Thema „Jesus ruft nicht zu einer neuen Religion, sondern zum Leben“ (Bonhoeffer Juli 1944). In der Verantwortung Nr. 47 werden sämtliche Referate dieser Tagung veröffentlicht. Zusätzlich wird der prägnante Tagungsbericht von Daniel Baldig abgedruckt, aus dem hervorgeht, dass die provokanten Thesen von Herrn Sternstein und Herrn Benedict durchaus kontrovers diskutiert worden sind. Der Beitrag von Barbara Wirsen-Steetskamp und Jisk Steetskamp sowie der Vortrag von Georg Plasger sind wichtige Grundlegungen für die theologische Weiterarbeit. Die „Leserzuschriften zum Expertengespräch Th. Bonhoeffer/A. Denecke in Verantwortung Nr. 46“ sind der zweite große Textblock der Nr. 47. Bei dem Expertengespräch geht es um die Reform der theologischen Ausbildung und um die Reform des Pfarramtes, also letzten Endes um eine Reform von Gestalt und Struktur unserer Kirche. Selten gab es in der Verantwortung ein so großes und vielfältiges Leserecho. Der Schriftleiter der Verantwortung Axel Denecke lädt ein, die Diskussion fortzuführen. Den Schluss des vorliegenden Heftes bilden die Rubriken „Rezensionen und Vermischtes“ sowie „Vereinsnachrichten“. Dort findet sich u.a. eine kompetente, differenzierte Besprechung des über 500 Seiten umfassenden Jubiläums-Buches des dbv angesichts seines 25-jährigen Bestehens. Sie ist verfasst von der ausgewiesenen Bonhoeffer-Kennerin und Vorsitzenden der Internationalen Bonhoeffer-Gesellschaft (ibg) Prof. Dr. Christiane Tietz (zuerst erschienen in der renommierten „Theologischen Literaturzeitung“ im Oktober 2010).
Inhaltsverzeichnis

I. Frühjahrstagung April 2011

AXEL DENECKE
„Jesus ruft nicht zu einer neuen Religion sondern zum Leben“ (Bonhoeffer Juli 1944)

DANIEL BALDIG
Tagungsbericht

BARBARA WIRSEN-STEETSKAMP
JISK STEETSKAMP
Biblische Religionskritik – Impulse

GEORG PLASGER
Bonhoeffers Religionskritik und sein „Konzept“ des religionslosen Christentums

HANS-JÜRGEN BENEDICT
Religionspflege der EKD oder Nachfolge Christi?



II. Leserzuschriften zum Expertengespräch
Th. Bonhoeffer / A. Denecke in Verantwortung Nr. 46

MARTIN HOLTERMANN

ERIKA LEUBE

TRAUGOTT MÜLLER

HANS-BERNHARD OTTMER
Ein paar Anmerkungen zu Thomas Bonhoeffers
Reformprogramm für ein neues Pastoren-Bild

JOSEF GÖBEL
Fragen zum Beitrag Bonhoeffer / Denecke angeregt durch Thomas Bonhoeffer

ISOLDE KARLE
Auszug aus dem Buch „Kirche im Reformstress“ – Zwölf Thesen zur Kirchenreform



III. Rezensionen und Vermischtes

Rezension CHRISTIANE TIETZ

Rezension HANS-ULRICH OBERLÄNDER

Rezension DANKWART PAUL ZELLER †

Rezension ERICH SCHWERDTFEGER

WALTER LECHNER
Textvorlage für eine Resolution des Deutschen Evangelischen Kirchentags 2011



IV. Vereinsnachrichten

Protokoll der Mitgliederversammlung

Terminvorschau

KARL MARTIN
Umstellung des Finanzierungsmodus des dbv

Titelbild:
„Das Schlösschen“ – Tagungshaus der Ev. Akademie Hofgeismar


Editorial

Die vorliegende Verantwortung hat vier Themenblöcke:
(1) Frühjahrstagung April 2011 in Hofgeismar, (2) Leserzuschriften zum Expertengespräch Thomas Bonhoeffer / Axel Denecke in Verantwortung Nr. 46, (3) Rezensionen und Vermischtes (4) Vereinsnachrichten.

Im Editorial der letzten „Verantwortung“ habe ich darauf hingewiesen, dass zu den bisherigen Arbeitsgruppen des dbv („Frieden wagen“, „Kirche gestalten“, „Bonhoeffer bewegt“) eine neue hinzugekommen ist („Solidarisch Wirtschaften“). In der vorliegenden Ausgabe darf ich Sie darauf hinweisen, dass sich mittlerweile vier Regionalgruppen (RG) im dbv gebildet haben („RG Südwest“, „RG Berlin“, „RG Braunschweig“, „RG Wiesbaden“). Dass überhaupt die Bildung von Regionalgruppen möglich ist, wurde in der Mitglieder- versammlung 2010 beschlossen. Über deren Arbeit finden Sie Informationen in der Terminübersicht unter Vereins-nachrichten.

Dort gibt es einen weiteren Punkt, auf den ich Ihre Aufmerksamkeit lenken möchte. Die letzte Mitglieder- versammlung hat zugestimmt, dass wir auf eine neue Beitragsordnung zugehen. Der Kern der Überlegung ist, dass niemand aus Geldgründen gehindert sein soll, bei uns als Mitglied mitzuarbeiten. Seit Jahren haben wir uns schon mit dem Thema Reform der Kirchenfinanzierung beschäftigt. Wir fordern von der Amtskirche mehr Freiwilligkeit und Eigenverantwortung für ihr Finanzierungssystem. Deswegen denken wir, dass wir zuerst einmal selbst einlösen müssen, was wir von anderen erwarten. Die Höhe des Mitgliedsbeitrags soll in Zukunft das Mitglied festlegen. Der Verein beschließt eine Orientierungsgröße.

Das Mitglied kann davon nach unten oder oben abweichen. In der letzten Mitgliederversammlung fanden Vorstandswahlen statt. Wir danken den Vorstandsmitgliedern, die das Amt zwei Jahre ausgeübt und nun ausgeschieden sind. Ebenso gilt unser Dank denen, die sich in ein Vorstandsamt haben wählen lassen. Das vollständige Wahlergebnis finden Sie in dem abgedruckten Protokoll der Mitgliederversammlung. Vorstandsadressen werden im Impressum aufgeführt. Zu dem Netzwerk des Vereins gehören neben den Mitarbeitenden (u. a. in Vorstand, Redaktion, Arbeitsgruppen und Regionalgruppen) die Leserinnen und Leser der „Verantwortung“. Ihr Leseinteresse und Ihre Anregungen sind uns eine wichtige Motivationshilfe. In der Hoffnung, dass das Vereinsnetzwerk trägt und sich immer weiter spannen möge, grüßt Sie sehr herzlich, auch im Namen des Schriftleiters und der Redaktion,

Ihr Karl Martin
Bestellmöglichkeiten

Gedrucktes Heft
Preis 8,00€
 in den Warenkorb
Gedrucktes Heft inkl. PDF-Version
Preis 8,00€
 in den Warenkorb
PDF-Version
Preis 5,00€
 in den Warenkorb


Bestellvorgang abschließen