Abstract          Inhaltsverzeichnis          Editorial          Bestellmöglichkeiten
Zeitschrift "Verantwortung" - Heft 49

Heft 49

Das verdrängte Erbe der Bekennenden Kirche

Ausgabe Juni 2012

ISSN 0936-7454

Bestellmöglichkeiten




Abstract

Im kirchenhistorisch sehr geprägten Haus Hainstein in Eisenach mit großartigem Blick auf die noch historischer geprägte Wartburg fand 2012 die traditionelle Frühjahrstagung des dbv statt, diesmal in Kooperation mit der „Martin-Niemöller-Stiftung“ und der „Stiftung Adam von Trott – Imshausen“.

Unser Vereinsmitglied Daniel Baldig hat einen überaus umfassenden Tagungsbericht verfasst, mit dem die „Verantwortung“ Heft 49 eröffnet wird. Kurt Kreibohm rezensiert das Buch von Jens Gundlach über „Heinz Brunotte 1896-1984“ (Jens Gundlach trug während der Tagung interessante Forschungsergebnisse aus seiner Beschäftigung mit Heinz Brunotte vor). Das wichtige Statement von Detlef Bald „Kirche in der Geschichte – Verantwortung und Zukunft“ wird abgedruckt (in diesem Kurzbeitrag wird auf die bis heute anzutreffende „gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Kirche und Gesellschaft“ eingegangen).

Zu dem Themenbereich „Das verdrängte Erbe der Bekennenden Kirche“ folgen zwei weitere Beiträge. In Bezug auf D. Bonhoeffer nehmen sie nicht nur indirekt, sondern an manchen Stellen höchst direkt die Frage des „verdrängten Erbes der Bekennenden Kirche“ auf und übertragen sie in unsere gegenwärtigen kirchenpolitischen und theologischen Debatten: Der Beitrag von Axel Denecke beschäftigt sich mit Bonhoeffers Stellung zur Judenfrage (Arierparagraph) und seiner Bedeutung für eine „Theologie nach Auschwitz“. Der Beitrag von Karl Martin erläutert Bonhoeffers „Kirchenverständnis“.

Natürlich bietet Heft 49 der „Verantwortung“ auch das bunte Kaleidoskop der dbv-Aktivitäten und -Reflexionen. Reinhard Müller greift die alte Problematik von Kindertaufe und Kirchensteuer wieder auf. Texte zur Friedensfrage und zur gesellschaftlichen Zukunftsgestaltung informieren über neue Diskussionsaspekte. Axel Denecke erinnert daran, dass das kommende Heft 50 der „Verantwortung“ eine Jubiläumsausgabe sein wird – er bittet aus diesem Anlass um Mitarbeit und Beiträge.

Inhaltsverzeichnis

I. Frühjahrstagung des dbv in Eisenach

AXEL DENECKE
Das verdrängte Erbe der Bekennenden Kirche

DANIEL BALDIG
Tagungsbericht
[Stichworte im Text: Hartmut Ludwig, Jens Gundlach, Heinz Brunotte, Martin Stöhr, Martin Niemöller, Joachim Perels]

DETLEF BALD
Kirche in der Geschichte – Verantwortung und Zukunft

ELFRIEDE BEGRICH
Predigt über Lk 1,26-38 und das Magnificat Lk 1,46-54

AXEL DENECKE
„Der Jude hält die Christusfrage offen“ – Christus hält die Judenfrage offen

KARL MARTIN
Die Kirche und der Fluch der Macht
[Stichworte im Text: Gemeinde als neue politische Ordnung, Orientierung am Ganzen der Menschheit und am Nutzen aller Menschen, das praktische Tun des Gebotenen, Sonderrechte, Körperschaft des öffentlichen Rechts, Verzicht auf Privilegien, kirchliches Arbeitsrecht, Dienstgemeinschaft, Kirchenfinanzierung, Kirchensteuer]

Eindrücke von der Tagung – eine Rückmeldung von Studentinnen


II. Thematische Aktivitäten innerhalb des dbv

A) Taufe – Kirchenmitgliedschaft – Kirchensteuer … aus der Sicht eines „Ost“-Pfarrers
Reinhard Müller

Zwischen Kindertaufe und Kirchensteuer: Glaube und Gemeinde
Anlage 1: Thesenreihe
Anlage 2: Kirchliche Segensfeiern an Lebensstationen

B) Antwort auf unseren Brief an den Ratsvorsitzenden der EKD und den Ev. Militärbischof zum Auslandseinsatz der Bundeswehr

C) Erklärung des dbv: Gegen die Wiedereinführung einer separaten Militärjustiz in Deutschland


III. Vereinsnachrichten – Rezensionen – Vermischtes

AXEL DENECKE
Eine „(Un)Kultur der Folgenlosigkeit“?

AXEL DENECKE
„In eigener Sache“ – Umfrage zur Leserresonanz der „Verantwortung“

KURT KREIBOHM
Jens Gundlach: Heinz Brunotte 1896-1984, Anpassung des Evangeliums an die NS-Diktatur

HANS-ULRICH OBERLÄNDER
Die Zukunft ist offen
Burschenschaftler hetzt gegen Bonhoeffer
Jubiläumsausgabe der „Verantwortung“ im Dezember 2012 – DIE NR. 50

Nachrufe
Hermann Helmut Ritter / Helmuth Prieß

Editorial

Der Blick von der Wartburg, wo Martin Luther lange gewirkt hat, geht weit in die Ferne, berührt aber auch Haus Hainstein in Eisenach; es liegt in Blicknähe zum reformatorischen Ort. Der Geist der Freiheit ist spürbar. Der mochte inspirieren … Dort, in Haus Hainstein, fand im März die Jahrestagung des Dietrich-Bonhoeffer-Vereins statt. So ist zu verstehen, dass in Zusammenwirken mit der Martin-Niemöller-Stiftung und der Stiftung Adam von Trott am Fuße der Wartburg das Thema „Das verdrängte Erbe der Bekennenden Kirche“ in den Fokus genommen wurde, um offen zu legen, anzuregen und Anstöße zu geben.

Die Position der Bekennenden Kirche in ihrer Entwicklungsgeschichte im Dritten Reich hat viele Facetten. Die Theologie der Weimarer Republik hat eine besondere Bedeutung für die gesamte Zeit: in der Frontstellung zu den Deutschen Christen, der die große Mehrheit der Protestanten zuzurechnen war, und für die Konfrontation mit dem NS-Regime. Diese Auseinandersetzungen sind in die Theologie und das politische Wirken von Dietrich Bonhoeffer und Martin Niemöller, um nur die beiden Namensgeber der Veranstalter zu nennen, hineingeflossen. Sie haben, wie die spannenden Erörterungen zeigten, auch zu jener Klarheit beigetragen, die uns bis heute fasziniert – so in den Vorträgen von Jens Gundlach, Martin Stöhr und Joachim Perels. Diese wichtigen Bezüge für sie und die Bekennende Kirche aber haben nachgewirkt auf den Reformansatz der EKD wie auch auf die restaurative Stabilisierung, wie im Tagungsbericht von Daniel Baldig deutlich wird.

Legendengleich wurde die Erinnerung an die Bekennende Kirche, den Widerstand und an die die EKD bis in die sechziger Jahre führenden Männer glatt poliert. Die Predigt von Elfriede Begrich, die eine so bewegende Nähe herstellen konnte, und der Einleitungsbeitrag von Detlef Bald für die Podiumsdiskussion zu Fragen von Macht und Kontinuität in der Kirche (wozu sich Karl Martin insbesondere äußert) sind in diesem Heft der „Verantwortung“ abgedruckt.

Natürlich bietet diese Ausgabe auch das bunte Kaleidoskop der dbv-Aktivitäten und -Reflektionen. Reinhard Müller greift die alte Problematik von Kindertaufe und Kirchensteuer wieder auf; Axel Denecke, dem auch für seine Verdienste als Leiter der Redaktion zu danken ist, präsentiert seine Leserumfrage-Auswertung der „Verantwortung“. Zu diesen und noch weiteren anregenden Beiträgen aus dem Leben der dbv-Gemeinde sind Sie herzlich eingeladen – in diesen Sommertagen.

Ihr D. Bald

Bestellmöglichkeiten

Gedrucktes Heft
Preis 8,00€
 in den Warenkorb
Gedrucktes Heft inkl. PDF-Version
Preis 8,00€
 in den Warenkorb
PDF-Version
Preis 5,00€
 in den Warenkorb


Bestellvorgang abschließen