Abstract              
Zum Frühstück nur Wasser

Zum Frühstück nur Wasser

Die Schöpfung. Ein Augenzeuge berichtet

Willy Beppler
1. Auflage 01/2001
80 Seiten kartoniert

ISBN 3-9805071-8-1

Der Artikel ist leider vergriffen.


Abstract

Die Schöpfungsgeschichte der Bibel (1. Mose Kapitel 1-2,4a) gehört zu den herausragenden Werken der Weltliteratur. Der evangelische Theologe und Künstler Willy Beppler hat zu dieser klassichen Vorlage eine ungewöhnliche, feinsinnige und heitere Betrachtung vorgelegt. Die Ausführungen beginnen mit einem „Kunstgriff“: Es gab einen Zeugen, der bei der Schöpfung Zuschauer war und die Selbstgespräche Gottes aufgezeichnet hat.

Die Gliederung des Buches lehnt sich an die sieben Schöpfungstage an. Der Ablauf der einzelnen Tage wird nacherzählt. Es ist erstaunlich, was der Autor alles zu berichten weiß: Mit viel Liebe zum Detail werden Gottes Kreativität und sein Ideenreichtum beschrieben. Gefühle und Bedürfnisse (nur Wasser zum Frühstück ist zuwenig!) zeigen natürliche Lebendigkeit. Immer neue Dialoge machen Zuneigung und Konflikte sichtbar. Mit Adam und Eva, mit Arbeit, Humor und Sexualität nimmt alles seinen Fortgang.

Im Hintergrund der Texte steht eine gründliche Auseinandersetzung mit dem biblischen Schöpfungsbericht. Dem Autor gelingt eine neue Art des Theologisierens. Die leichte Mischung aus Meditation und Reflexion ist eine Schule des Staunens und der Freude. Es werden auf jeder Seite überraschende Einsichten und Anlässe zum Schmunzeln geliefert. Die Texte werden ergänzt durch phantasiereiche Computerbilder des Autors.

Das ansprechend gestaltete Buch ist eine wunderbare Entspannungslektüre. Es ist zum Vorlesen und zum Verschenken geeignet. Der Autor wendet sich sowohl an junge Menschen als auch an Ältere. Die Texte und Bilder sind ein vorzüglicher Gesprächsauslöser und können bei der Gestaltung von Gruppenzusammenkünften und Unterrichtseinheiten eingesetzt werden. Ein Schmunzelbuch auch für Leser, die normalerweise mit Religion wenig am Hut haben.

Der Autor: 1933 in Neuwied/Rhein geboren. Gelernter Buchdrucker. Evangelischer Theologe und Künstler. Seit 1985 in Eltville am Rhein. Ausstellungen seiner Bilder im Rhein-Main-Gebiet und darüber hinaus. Mehrere theologische und künstlerische Arbeiten zur Schöpfungsthematik.